Spielanlage "Walskelett"

Zeichnerischer Gestaltungsvorschlag
Grundriss mit Angaben zu Fallhöhen und Sicherheitsbereich
Fundamentplan zur Montageanleitung
Spielanlage Walskelett nach dem Einbau

Leistungsbeschreibung

Spielanlage „Walskelett“

Spielanlage als Kletterhügel

Höhe ca. 2 m, M ges. ca. 14 x 3,9 m,

Aufstiege über Robinienrundhölzer, unregelmäßig verlegt,

Steigstämme mit Trittkerben und 2 Netzaufstiege,

1 Aufstiegssegment als Gummimatte mit aufgeschraubten

Holzleisten als Aufstiegshilfen,

Hängemattennetz im Innenraum

„Schädel“ mit Fransen als Barten des Wales,

Rückgrat verlängert als Balancierstamm, Schwanzflosse

Als Kletter und Hängemattennetz b ca. 3,9 m, Höhe bis 2 m

Verwendete Materialien:

Robinie, natürlich gewachsen, verschliffen, unlasiert

Verbindungen: Gewindestangen A2 mit  selbst sichernden Muttern

und Abdeckkappen

alle Verschraubungen in Edelstahl

Beläge: Robinien- oder Eichenholzbohlen, Stärke ca. 3,0 cm,

Netze/Seile: Herkulestauwerk

Dächer/Wände: Robinien- oder Eichenholzbohlen Stärke ca. 2,3 cm,

Unterzüge: Kanthölzer Eiche/Robinie ca. 5 x 8 oder ca. 8 x 10 cm

Farbige Gestaltung: Naturöllasuren/ Landhausfarben

Fabrikat: spielart GmbH

Montagehinweise:

  • Gerät wird in 3 Teilen geliefert.
  • 4 Monteure benötigen für den Zusammenbau ca.12h ( ohne Erd- und Fundamentarbeiten).
  • Hebetechnik ist erforderlich.
  • 14 Fundamente 50x50x80 cm, Beton C 20 / C 25